Datensätze in der Wetterdatenbank

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | >> Anzeige kompakt
Sortiert nach:
 

Eintrag 4487
Schlagworte Winter, milder; Winter, trockener; Winter ohne Schnee
Ortsangaben Kassel
Zeitangabe 12.1749 - 3.1750
Quellenzeitangabe
Originaltext "Der Winter [1749/50] ist sehr trocken, ohne starken Frost und ohne Schnee gewesen, zuweilen ein wenig Regen."
Bemerkungen Chronik der Stadt Kassel 1734–1779 von Johann Ernst Grasmeder
Bearbeitungsstand   08.06.2018
Beleg Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek, 2° MS Hass 427
BearbeiterIn Jochen Ebert
   
Eintrag 4486
Schlagworte Obstbaumblüte, frühe
Ortsangaben Kassel
Zeitangabe 4.1750
Quellenzeitangabe
Originaltext "Ausgangs April [1750] haben die Obstbäume hier und in der Nachbarschaft ausgeblühet."
Bemerkungen Chronik der Stadt Kassel 1734–1779 von Johann Ernst Grasmeder
Bearbeitungsstand   08.06.2018
Beleg Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek, 2° MS Hass 427
BearbeiterIn Jochen Ebert
   
Eintrag 4485
Schlagworte Sturm; Wind, starker; Obstbäume, beschädigte
Ortsangaben Kassel
Zeitangabe 14.4.1750
Quellenzeitangabe
Originaltext "Am 14. April [1750] hat ein starker Wind viel Schaden an den Obstbäumen gethan, Äste mit Blüthen abgebrochen auch volle Stämme abgeschlagen."
Bemerkungen Chronik der Stadt Kassel 1734–1779 von Johann Ernst Grasmeder
Bearbeitungsstand   08.06.2018
Beleg Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek, 2° MS Hass 427
BearbeiterIn Jochen Ebert
   
Eintrag 4484
Schlagworte Gewitter; Blitzschlag; Kirschbaum, zerschlagener
Ortsangaben Kassel
Zeitangabe 26.5.1749
Quellenzeitangabe
Originaltext "Am 26. Mai [1749] hat das Gewitter in einen Kirschbaum bei der Meierei eingeschlagen, daß die Stücker Holz und Schale lang auf dem Acker gelegen und sind sogleich gedörrt."
Bemerkungen Chronik der Stadt Kassel 1734–1779 von Johann Ernst Grasmeder
Bearbeitungsstand   08.06.2018
Beleg Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek, 2° MS Hass 427
BearbeiterIn Jochen Ebert
   
Eintrag 4483
Schlagworte Wolkenbruch; Starkregen; Hochwasser
Ortsangaben Weißenstein; Wilhelmshöhe; Wehlheidenbach
Zeitangabe 9.6.1747
Quellenzeitangabe
Originaltext "Am 9. Juni [1747] ist bei Weißenstein ein Wolkenbruch gefallen und im Wehlheidenbach ist großes Wasser gekommen."
Bemerkungen Chronik der Stadt Kassel 1734–1779 von Johann Ernst Grasmeder
Bearbeitungsstand   08.06.2018
Beleg Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek, 2° MS Hass 427
BearbeiterIn Jochen Ebert
   
Eintrag 4482
Schlagworte Gewitter; Hagel; Getreide, beschädigtes; Gartengewächse, beschädigte
Ortsangaben Kassel; Hessen
Zeitangabe 4.6.1747
Quellenzeitangabe
Originaltext "Am 4. Juni [1747] hat ein Schloßen-Gewitter das Getreide auf 75 Feldmarken in Hessen geschlagen und hier in Kassel den Garten-
gewächsen großen Schaden gethan. Die Schloßen, sowohl runde als eckige hatten eine Größe, wie beistehende Zeichnung ersichtlich macht, in allerhand Größe."
Bemerkungen Chronik der Stadt Kassel 1734–1779 von Johann Ernst Grasmeder
Bearbeitungsstand   08.06.2018
Beleg Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek, 2° MS Hass 427
BearbeiterIn Jochen Ebert
   
Eintrag 4481
Schlagworte Schneefall; Schneedecke, geschlossene
Ortsangaben Kassel
Zeitangabe 18.3.1747 - 20.3.1747
Quellenzeitangabe
Originaltext "Am 18. 19. und 20ten März [1746] hat es ununterbrochen geschneiet und der Schnee hat bis 14 Tage auf dem flachen Felde gelegen."
Bemerkungen Chronik der Stadt Kassel 1734–1779 von Johann Ernst Grasmeder
Bearbeitungsstand   08.06.2018
Beleg Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek, 2° MS Hass 427
BearbeiterIn Jochen Ebert
   
Eintrag 4480
Schlagworte Gewitter; Kuh, erschlagene
Ortsangaben Kassel
Zeitangabe 10.7.1744
Quellenzeitangabe
Originaltext "Am 10ten Juli [1744] hat ein Gewitter dem Küchengärtner eine Kuh auf dem Damme erschlagen."
Bemerkungen Chronik der Stadt Kassel 1734–1779 von Johann Ernst Grasmeder
Bearbeitungsstand   06.06.2018
Beleg Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek, 2° MS Hass 427
BearbeiterIn Jochen Ebert
   
Eintrag 4479
Schlagworte Komet
Ortsangaben Kassel
Zeitangabe 1.1744 - 25.2.1744
Quellenzeitangabe
Originaltext "1744. In diesem Jahr hat man einen Cometstern bei acht Wochen gesehen mit einem fünf bis sechs Schritte langen Strahl, der am 25ten Februar endigte."
Bemerkungen Chronik der Stadt Kassel 1734–1779 von Johann Ernst Grasmeder
Bearbeitungsstand   06.06.2018
Beleg Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek, 2° MS Hass 427
BearbeiterIn Jochen Ebert
   
Eintrag 4478
Schlagworte Frost; Gemüse, erfrorenes
Ortsangaben Kassel
Zeitangabe 31.8.1742
Quellenzeitangabe
Originaltext "Am 31ten August [1742] sind die wälschen Bohnen, die Gurken und sonstiges weichliches Gemüse erfroren."
Bemerkungen Chronik der Stadt Kassel 1734–1779 von Johann Ernst Grasmeder
Bearbeitungsstand   06.06.2018
Beleg Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek, 2° MS Hass 427
BearbeiterIn Jochen Ebert
   
Eintrag 4477
Schlagworte Witterung; Regen; Heu, verfaultes; Heuernte, verspätete; Brotmangel; Missernte Roggen; Weizenernte, verspätete; Ausstellung Winterfeld, verspätete; Ernte Sommerfeld, verspätete; Krummet, Missernte
Ortsangaben Wonsheim
Zeitangabe 1816
Quellenzeitangabe
Originaltext „Die Witterung vom Frühling an bis den 1. May [1816] war so ziemich gut aber doch immer kalt dabay, vom 1. May an hat es Tag für Tag geregnet, daß das Kleeheu alles im Felde verfault ist, auf den Johannestag noch keines geerntet war. Um Jakobitag hat es am Rand gestanden, daß bei vielen Haushaltungen Brotmangel gegeben hat. Wegen dem vielen Regenwetter war kein Korn heimzubringen. Nachgehends ist die Emdt mit vieler Müh und doch langsam eingetan werden und ist in unsrer Gemark noch im Oktober Weitzen draus gewesen aber in den Waldgemarkungen noch sehr viel, denn auch der Hafer, Erbsen, Wicken, Kleesamen mehrenteils ist nicht eingetan werden. Das Krumet ist zum Teil stehen geblieben, und was abgemacht worden, ist verfault. Die Herbstsaat ist beschwerlich und mit vieler Mühe ausgesäet worden wegen dem sehr vielen Regenwetter. Die Kartoffeln, Gelbrüben und sonstiges Gepflänz ist mit vieler Mühe und doch sehr langsam eingetan worden. Die Gelbrüben sind auch sehr viele bis nach dem Neujahr 1817 im Feld geblieben.“
Zitiert aus den Aufzeichnungen des Großvaters von Heinrich Bechtolsheimer von dems. in: Der Südwesten Rheinhessens in der geschichtlichen Zeit, in: Rheinhessen in seiner Vergangenheit, 2. Band, Mainz 1923
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   22.05.2018
Beleg Gensinger Chronik 768–1968. Beiträge aus Kultur und Geschichte der Gemeinde, hrsg. v. d. Gemeindeverwaltung Gensingen, Gensingen 1968, S. 40.
BearbeiterIn Gerhard Remmet
   
Eintrag 4476
Schlagworte Hagel; Feldschäden; Ernteeinbußen
Ortsangaben Obervellmar; Niedervellmar
Zeitangabe 1724
Quellenzeitangabe
Originaltext In den Dörfern Niedervellmar und Obervellmar trugen die Sommerfrüchte gut, allerdings wurde die Hälfte des Sommerfelds „vom Hagel zerschlagen“.
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   17.05.2018
Beleg HStAM, 23 c Kassel, 101
BearbeiterIn Jochen Ebert
   
Eintrag 4475
Schlagworte Gewitter, starke; Wiesenschäden; Wiesen, verschlammte; Grummet, Missernte
Ortsangaben Wipperode
Zeitangabe 1770
Quellenzeitangabe
Originaltext „Hiervon [Grummet; J.E.] hat um des willen keine Probe gemacht werden können, weilen solches durch die starcken Gewitter verschlemmet und der größte Theil von dem Gewäßer hinweg geführet worden.“
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   17.04.2018
Beleg HStAM, Best. 49d, Eschwege Nr. 102
BearbeiterIn Jochen Ebert
   
Eintrag 4474
Schlagworte Regen, vieler; Wiesenwachs, guter; Heuernte, gute
Ortsangaben Wipperode
Zeitangabe 1770
Quellenzeitangabe
Originaltext „überhaupt aber ist bey sämtl. Wiesen noch anzumercken, daß der dißjährige viele Regen, den hiesigen Wiesen sehr zuträglich gewesen.
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   17.04.2018
Beleg HStAM, Best. 49d, Eschwege Nr. 102
BearbeiterIn Jochen Ebert
   
Eintrag 4473
Schlagworte Gewitter, starkes; Sturm; Regen; Wiesenschäden; Grummet, Missernte; Wiesen, verschlammte
Ortsangaben Orferode
Zeitangabe 15.9.1770
Quellenzeitangabe
Originaltext "Wegen der Grummet Ernde ist zu bemercken, daß die in der ersten und 2ten Sorten befindlichen Wiesen von dem am 15ten Sept. h. a. entstandenen starcken Gewitter, was gemähet geweßen zum Theil von den wilden Gewäßern hinweg gespület, das übrige aber so noch nicht gemähet gewesen aber gäntzlich eingeschlemmet und verderbet worden, von den Feld Wiesen und letztern Sorten aber die Grummet durch die starcken Winde gäntzlich durcheinander gewehet worden; dahero keine Probe von der Grummet könne gemacht werden."
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   17.04.2018
Beleg HStAM, Best. 49d, Witzenhausen Nr. 335.
BearbeiterIn Jochen Ebert
   
Eintrag 4472
Schlagworte Teuerung; Getreidepreise
Ortsangaben Kassel
Zeitangabe 1740
Quellenzeitangabe
Originaltext "Das Korn hat gekostet 5 Thaler, der Weitzen 7 Thlr, die Geste 4 Thlr, der Hafer 2 Thlr 16 Albus (das Kasseler Viertel), die Metze Linsen 11 Albus, die Metze Erbsen 12 Albus, Bohnen 10 2/3 Alb."
Bemerkungen Chronik der Stadt Kassel 1734–1779 von Johann Ernst Grasmeder
Bearbeitungsstand   17.04.2018
Beleg Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek, 2°MS Hass 427
BearbeiterIn Jochen Ebert
   
Eintrag 4471
Schlagworte Schneefall; Schneedecke, geschlossene; Schneedecke, 1 Schuh hohe
Ortsangaben Kassel
Zeitangabe 13.4.1741
Quellenzeitangabe
Originaltext "1741. Am 13. April ist ein guter Schuh hoch Schnee auf freiem Felde gefallen, hat aber nur 3 Tage gelegen."
Bemerkungen Chronik der Stadt Kassel 1734–1779 von Johann Ernst Grasmeder
Bearbeitungsstand   17.04.2018
Beleg Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek, 2°MS Hass 427
BearbeiterIn Jochen Ebert
   
Eintrag 4470
Schlagworte Sturm; Baumschäden
Ortsangaben Kassel; Karlsaue
Zeitangabe 20.12.1740
Quellenzeitangabe
Originaltext "Am 20. December hat ein heftiger Wind gewehet und in der Aue große Linden und Tannen glatt zur Erde gerissen."
Bemerkungen Chronik der Stadt Kassel 1734–1779 von Johann Ernst Grasmeder
Bearbeitungsstand   17.04.2018
Beleg Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek, 2°MS Hass 427
BearbeiterIn Jochen Ebert
   
Eintrag 4469
Schlagworte Obst, erfrorenes
Ortsangaben Kassel
Zeitangabe 1740
Quellenzeitangabe
Originaltext "Ferner Jahr 1740 hier und weit und breit sind in diesem Jahr über die Maaßen viele Zwetschen gewachsen, aber nicht reif geworden, sondern erfroren, auch ist viel anderes Obst erfroren."
Bemerkungen Chronik der Stadt Kassel 1734–1779 von Johann Ernst Grasmeder
Bearbeitungsstand   17.04.2018
Beleg Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek, 2°MS Hass 427
BearbeiterIn Jochen Ebert
   
Eintrag 4468
Schlagworte Frost; Schneefall
Ortsangaben Kassel
Zeitangabe 6.10.1740 - 8.10.1740
Quellenzeitangabe
Originaltext "Am 6. October hat es geforen und geschneiet, den 7. und 8. einen Schnee geworfen, wie in langen Jahren nicht geschehen."
Bemerkungen Chronik der Stadt Kassel 1734–1779 von Johann Ernst Grasmeder
Bearbeitungsstand   17.04.2018
Beleg Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek, 2°MS Hass 427
BearbeiterIn Jochen Ebert
   

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | >>