Datensätze

Seite: 1

Eintrag 59
Schlagworte Gewitter; Hagelschlag; Schäden am Getreide und an Gebäuden
Ortsangaben Besse; Kassel
Zeitangabe 1.6.1536
Quellenzeitangabe
Originaltext "In diesem [15]36 jahr waren grosse donnerwetter und besonders der 1 junii / welches schlossen wie huehnereyer geworffen und uemb Cassel auff 6 meil die fruecht zerschlagen / und zu Bess den kirchthurm nider geworfen."
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   20.10.2004
Beleg Wilhelm Dilich: Hessische Chronica, Cassel 1605, p. 307.
Bearbeiter Jochen Ebert
   
Eintrag 1168
Schlagworte Frosteinfall
Ortsangaben Besse
Zeitangabe 10.1636
Quellenzeitangabe
Originaltext "Im Octobris ist der Frost heftig inngefallen, da viele Sommerfrucht noch im Felde gewesen, auch noch viel Land nit ausgestellt gewesen wegen Versäumung und feindlicher Verfolgung."
Bemerkungen Die Angaben stammen aus den Kirchenbüchern von Besse 1575-1720.
Bearbeitungsstand   22.08.2005
Beleg Willfried Dippel: Das Dorf Besse in der "guten alten Zeit", Kassel 1993 (Forschungen zur hessischen Familien- und Heimatkunde; Bd. 83), S. 5.
Bearbeiter Mario Arend
   
Eintrag 1169
Schlagworte Sommer, heißer; Sommer, trockener; Herbst, nasser; Winter, schneeloser; Ernte, gute
Ortsangaben Besse
Zeitangabe 1647
Quellenzeitangabe
Originaltext "Wie dieser vergangener Sommer ein hitziger, dürrer, trockener ungewöhnlicher Sommer gewesen, so ist der Herbst nun ein nasser, warmer Herbst wie auch der Winter im Anfang, hernacher noch lange Zeit gefroren, aber gar kein Schnee gefallen gewesen. Alles lißet sich dies Jahr 1647 fruchtbar an. Es war so ziemlich geraten, daß keine Frucht der Erden oder der Bäume konnte geerntet werden, welche nit überflüssig geraten war."
Bemerkungen Die Angaben stammen aus den Kirchenbüchern von Besse 1575-1720.
Bearbeitungsstand   22.08.2005
Beleg Willfried Dippel: Das Dorf Besse in der \"guten alten Zeit\", Kassel 1993 (Forschungen zur hessischen Familien- und Heimatkunde; Bd. 83), S. 11.
Bearbeiter Mario Arend
   
Eintrag 1170
Schlagworte Schneefall, starker; Schneeschmelze; Dauerregen; Hochwasser; Überschwemmung
Ortsangaben Besse; Kassel; Hann.-Münden
Zeitangabe 1.1643
Quellenzeitangabe
Originaltext "Anno 1643 uf diese Neujahrsnacht hats einen starcken Schnee geworfen und so balt die folgende Nacht angefangen zu Schmelzen. Ein Nacht und Tag oder drey contino ... geregnet, davon ein solch Gewässer worden, desgleichen niemahlß dißer Orten und sonderlich zu Caßel und Münden und dero Orten, ist erhöret worden. Ist ein unsäglich Schade geschehen an weg gefloßen Bäume und anders mehr."
Bemerkungen Die Angaben stammen aus den Kirchenbüchern von Besse 1575-1720.
Bearbeitungsstand   04.09.2006
Beleg Willfried Dippel: Das Dorf Besse in der \"guten alten Zeit\", Kassel 1993 (Forschungen zur hessischen Familien- und Heimatkunde; Bd. 83).
Bearbeiter Mario Arend
   
Eintrag 1171
Schlagworte Gewitter; Platzregen; Erosionsschäden; Vieh, ertrunkenes
Ortsangaben Besse; Holzhausen; Stockhausen
Zeitangabe 25.5.1650
Quellenzeitangabe
Originaltext "Anno 1650 ufm Sonnabent von den 25.Maji waschen wir die Gehöfte, kompt umb ungefehr 3 Uhr ein Donnerwetter und fällt umb den Langenberg ein ungeheuer schlimiger Platzregen welcher Steige und Brücken zerbrach und mit nahm und kam daß geweßen gantz Trübe bey Holtzhausen unß entgegen alß wenn Fulda und Eder daher geschoßen kehmen, daß wir naher Stockhaußen her uf wehren verfihl balt wieder, hatt etliche Mist stätten mit genommen, die eiserne Pfanne im Brauhauße außgehoben etliche Schweine ersäuft im Felde vihl Landt und Saamen verschlemmet und verfloßet, dergleichen dieses Ortes bey Menschen gedencken nicht geschehen. Ist ohn daß der vergangene Herbst, Winter und Lentz allezeit naß geweßen. Doch mehren theilß warmen regen. Nur daß man nit fahren nichts bestellen können, alles Land sich ungeschiet ... und geschmiret, welches nit mehr erlebet worden."
Bemerkungen Die Angaben stammen aus den Kirchenbüchern von Besse 1575-1720.
Bearbeitungsstand   22.08.2005
Beleg Willfried Dippel: Das Dorf Besse in der \"guten alten Zeit\", Kassel 1993 (Forschungen zur hessischen Familien- und Heimatkunde; Bd. 83), S. 13.
Bearbeiter Mario Arend
   
Eintrag 1172
Schlagworte Witterung, regnerische; Land aufgeweicht
Ortsangaben Besse
Zeitangabe 9.1649 - 5.1650
Quellenzeitangabe
Originaltext " Ist ohn daß der vergangene Herbst, Winter und Lentz allezeit naß geweßen. Doch mehren theilß warmen regen. Nur daß man nit fahren nichts bestellen können, alles Land sich ungeschiet ... und geschmiret, welches nit mehr erlebet worden."
Bemerkungen Die Angaben stammen aus den Kirchenbüchern von Besse 1575-1720.
Bearbeitungsstand   22.08.2005
Beleg Willfried Dippel: Das Dorf Besse in der \"guten alten Zeit\", Kassel 1993 (Forschungen zur hessischen Familien- und Heimatkunde; Bd. 83), S. 13.
Bearbeiter Mario Arend
   
Eintrag 1173
Schlagworte Misswachs; Missernte; Hagelschlag
Ortsangaben Besse; Hessen-Kassel
Zeitangabe 1693
Quellenzeitangabe
Originaltext "Anno 1693 ist aller Orten ein großer Miswachs gewesen, so daß man ettliche Äcker hat untermeyern müßen, mancher Acker danach sonst wohl 4 oder 5 Steigen Garben gebunden, hat keine 4 Metzen Korn gegeben und ist nebst dem Miswachs der Hagelschlag darzu kommen, [...]"
Bemerkungen Die Angaben stammen aus den Kirchenbüchern von Besse 1575-1720.
Bearbeitungsstand   22.08.2005
Beleg Willfried Dippel: Das Dorf Besse in der \"guten alten Zeit\", Kassel 1993 (Forschungen zur hessischen Familien- und Heimatkunde; Bd. 83), S. 15.
Bearbeiter Mario Arend
   
Eintrag 2310
Schlagworte Dürre; Trockenheit; Aussaat, verspätete
Ortsangaben Besse
Zeitangabe 2.1761 - 11.5.1761
Quellenzeitangabe
Originaltext "Ao 1761. Es kann niemand säen wegen der druckenen Zeit; dann es hat nicht geregnet in ein Viertel Jahr, nicht von Februar bis 11. Mai; und immer noch kein Regen."
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   31.07.2007
Beleg Haarberg, Rudolf: Das Handbuch von Besse. Ein bäuerliches Merkbuch aus dem 18. Jahrhundert, in: ZHG 85 (1975), S. 135-167, hier S. 148.
Bearbeiter Dr. Friedhelm Röder
   
Eintrag 2311
Schlagworte Dürre; Trockenheit
Ortsangaben Besse
Zeitangabe 1767
Quellenzeitangabe
Originaltext "Ao 1767, im Gedächtnis zu behalten. Ist so ein Dürre gewest und so übel mit dem Wasser, so daß man es hat müssen bei dem Mühlbronnen langen, wie auch die Pferde darbey müssen bringen. "
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   31.07.2007
Beleg Haarberg, Rudolf: Das Handbuch von Besse. Ein bäuerliches Merkbuch aus dem 18. Jahrhundert, in: ZHG 85 (1975), S. 135-167, hier S. 148.
Bearbeiter Dr. Friedhelm Röder
   
Eintrag 2312
Schlagworte Hagel; Gerste zerschlagen
Ortsangaben Besse
Zeitangabe 1781
Quellenzeitangabe
Originaltext "Ao 1781 ist das Sommerfeld durch die Schloßen alle zerschlagen worden, wodurch ich keine Gerste bekommen."
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   31.07.2007
Beleg Haarberg, Rudolf: Das Handbuch von Besse. Ein bäuerliches Merkbuch aus dem 18. Jahrhundert, in: ZHG 85 (1975), S. 135-167, hier S. 148.
Bearbeiter Dr. Friedhelm Röder
   
Eintrag 2313
Schlagworte Schneedecke, geschlossene
Ortsangaben Besse
Zeitangabe 24.12.1783 - 4.4.1784
Quellenzeitangabe
Originaltext "Ao 1784 ist ein Winter gewesen, daß auf Christag 1783 Schnee gefallen ist und auch liegen blieben, daß noch von dem ersten Schnee gelegen hat den 4. April und so harte gefroren, daß es Wagen getragen. Ist die Wahrheit."
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   31.07.2007
Beleg Haarberg, Rudolf: Das Handbuch von Besse. Ein bäuerliches Merkbuch aus dem 18. Jahrhundert, in: ZHG 85 (1975), S. 135-167, hier S. 148.
Bearbeiter Dr. Friedhelm Röder
   

Seite: 1