Datensätze

Seite: 1

Eintrag 1957
Schlagworte Hochwasser; Wasserschaden
Ortsangaben Buchenau; Bodes; Eitra, Gewässer
Zeitangabe 1815
Quellenzeitangabe
Originaltext Am 14.1.1816 beklagten sich die Dörfer Buchenau und Bodes beim preußischen Geheimrat und Generalkommissar von Motz wegen ihrer finanziellen Überforderung durch die Einquartierung preußischer Truppen. Nachbardörfer, die keine Truppen unterbringen mußten, hätten zuerst finanziellen Ausgleich für ihre Verschonung mit Truppen versprochen, dann aber doch nicht gezahlt. Die beiden Dörfer hätten sich auch deshalb überfordert gefühlt, weil sie 1815 "einen bedeutenden Wasserschaden" zu verkraften gehabt hätten, der in Buchenau Schäden im Umfang von 5400 Gulden und in Bodes von 2621 Gulden verursacht hätte. Erst am 2.9.1816 wurde eine Umlageregelung mit den Nachbardörfern vereinbart. Die Quelle enthält keine weiteren Angaben über den Wasserschaden vom Vorjahr.
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   15.04.2007
Beleg Die Geschichte des Dorfes Bodes (1396-1996), hg. v. Harald Neuber, Hauneck, 1996, S. 68f.
Bearbeiter Dr. Friedhelm Röder
   
Eintrag 2800
Schlagworte Hagel; Unwetter
Ortsangaben Buchenau
Zeitangabe 2.8.1761
Quellenzeitangabe
Originaltext „Zu diesem Elend kam noch ein Hagelunwetter am 2. 8., das einen großen Teil der Ernte vernichtete. Die französischen Besatzungstruppen deckten sogar das Stroh von den Dächern ab und nahmen es als Streu für die Pferde.“
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   29.03.2009
Beleg Karl Huth: Buchenau. Eine Wanderung durch Geschichte und Gegenwart. Buchenau 1972, S. 27.
Bearbeiter Johannes Hofmeister
   
Eintrag 2801
Schlagworte Gewitter; Erdbeben
Ortsangaben Buchenau
Zeitangabe 18.1.1756
Quellenzeitangabe
Originaltext „Am 18. Januar 1756 war ein Erdbeben mit starkem Donnerwetter."
Bemerkungen Aus der Chronik des Bürgermeisters Damm (gest. 1949).
Bearbeitungsstand   29.03.2009
Beleg Karl Huth: Buchenau. Eine Wanderung durch Geschichte und Gegenwart. Buchenau 1972, S. 27.
Bearbeiter Johannes Hofmeister
   
Eintrag 2802
Schlagworte Gewitter
Ortsangaben Buchenau
Zeitangabe 3.7.1757
Quellenzeitangabe
Originaltext Am 3. Juli 1757 erschlug ein fürchterliches Gewitter in Buchenau 80 Schafe.
Bemerkungen Aus der Chronik des Bürgermeisters Damm (gest. 1949).
Bearbeitungsstand   29.03.2009
Beleg Karl Huth: Buchenau. Eine Wanderung durch Geschichte und Gegenwart. Buchenau 1972, S. 27.
Bearbeiter Johannes Hofmeister
   
Eintrag 2803
Schlagworte Hochwasser
Ortsangaben Buchenau; Biedenkopf; Caldern
Zeitangabe 26.12.1763 - 31.12.1763
Quellenzeitangabe
Originaltext "Am 26. Dezember 1763 begann es zu regnen bis zum 31. Dezember. Es gab eine solche Flut, daß alle Brücken von Biedenkopf bis Caldern weggerissen wurden. Das Wasser drang dem Bundenberger bis unter das Bett.“
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   29.03.2009
Beleg Karl Huth: Buchenau. Eine Wanderung durch Geschichte und Gegenwart. Buchenau 1972, S. 27.
Bearbeiter Johannes Hofmeister
   
Eintrag 2804
Schlagworte Hochwasser; Eisgang
Ortsangaben Buchenau
Zeitangabe 1761
Quellenzeitangabe
Originaltext „1705 war Johannes Bamberger Müller in der Dongesmühle. Sie erlitt durch Eisgang und Hochwasser wiederholt schweren Schaden. 1761 und 1762 waren die Zerstörungen so groß, daß Bamberger das Mahlwerk 1 Jahr und 4 Wochen nicht gebrauchen konnte.“
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   29.03.2009
Beleg Karl Huth: Buchenau. Eine Wanderung durch Geschichte und Gegenwart. Buchenau 1972, S. 35f.
Bearbeiter Johannes Hofmeister
   
Eintrag 2805
Schlagworte Hochwasser; Eisgang
Ortsangaben Buchenau
Zeitangabe 1762
Quellenzeitangabe
Originaltext „1705 war Johannes Bamberger Müller in der Dongesmühle. Sie erlitt durch Eisgang und Hochwasser wiederholt schweren Schaden. 1761 und 1762 waren die Zerstörungen so groß, daß Bamberger das Mahlwerk 1 Jahr und 4 Wochen nicht gebrauchen konnte.“
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   29.03.2009
Beleg Karl Huth: Buchenau. Eine Wanderung durch Geschichte und Gegenwart. Buchenau 1972, S. 35f.
Bearbeiter Johannes Hofmeister
   
Eintrag 2806
Schlagworte Eisgang
Ortsangaben Buchenau
Zeitangabe 1799
Quellenzeitangabe
Originaltext „Johannes Bambergers Mühle hatte 1799 wieder sehr unter starkem Eisgang zu leiden. Das Mahlwerk wurde zerstört.“
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   29.03.2009
Beleg Karl Huth: Buchenau. Eine Wanderung durch Geschichte und Gegenwart. Buchenau 1972, S. 36.
Bearbeiter Johannes Hofmeister
   
Eintrag 2807
Schlagworte Regen; Trockenheit
Ortsangaben Buchenau
Zeitangabe 1.4.1846 - 12.8.1846
Quellenzeitangabe
Originaltext „Vortsetzung der Witterung auf das Jahr 1846

Daß Regen Wetter von anfangs Aprill den 10ten Aprill hört die Näße auf und ist den ganzen Aprill vom 12ten an trocken. Den ganzen May Mohnat Trocken den ganzen Juni Trocken und Hardt den ganzen Juli Trocken und Hardt daß man nicht Ackern kann des anfangs August Bieß den 12ten da all Tage Gewüttern. Heute den 12ten August ist alle Frucht Reif und zu Hauß der Glee ist all dör und abgestorben keine Laßt Graß ist mer zu holen Die Braache liegt heut noch all die Kartoffel werden dör, Graud Rieben Saame ist schlecht.“
Bemerkungen Aus der Chronik des Sebastian Damm
Bearbeitungsstand   29.03.2009
Beleg Peter Ihm, Jürgen Westermeier (Hrsg.): 750 Jahre Buchenau an der Lahn. Blick in die Vergangenheit. Buchenau 1988, S. 66.
Bearbeiter Johannes Hofmeister
   
Eintrag 2808
Schlagworte Schnee
Ortsangaben Buchenau
Zeitangabe 18.4.1847
Quellenzeitangabe
Originaltext „Den 18ten Aprill sind die Schaafe nach Haus gegangen den 18ten Aprill ist ein Schnee gefallen der 2 Schuh dick gelegen. [...] Sommer Frucht schlecht gewachsen.“
Bemerkungen Aus der Chronik des Sebastian Damm.
Bearbeitungsstand   29.03.2009
Beleg Peter Ihm, Jürgen Westermeier (Hrsg.): 750 Jahre Buchenau an der Lahn. Blick in die Vergangenheit. Buchenau 1988, S. 66.
Bearbeiter Johannes Hofmeister
   
Eintrag 2809
Schlagworte Gewitter; Unwetter; Hagel
Ortsangaben Buchenau
Zeitangabe 1.7.1761 - 31.8.1761
Quellenzeitangabe
Originaltext „Im Juli und August waren hier drei schreckliche Ungewitter. Das letzte zerschmetterte die noch im Felde liegenden Sommerfrüchte.“
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   29.03.2009
Beleg Jürgen Westermeier: Buchenau - 11.7.1270. Geschichte, Geschichten, Sitten und Gebräuche. Marburg 1971, S. 38.
Bearbeiter Johannes Hofmeister
   

Seite: 1