Datensätze

Seite: 1

Eintrag 816
Schlagworte Hochwasser; Überschwemmung; Wind, starker; Straßenschäden
Ortsangaben Battenfeld; Dodenau; Allendorf; Eder
Zeitangabe 1777
Quellenzeitangabe
Originaltext „Am 20. März 1777 schreibt die ‚Hessen-Darmstädtische privilegirte Land-Zeitung’: ‚Die Eder ist aus ihren Ufern getreten und hat die Straße von Battenfeld nach Dodenau ganz überschwemmt und zerrissen. Ein Breidenbacher Fuhrmann kam heute den Weg, und er versank nicht weit von hier so, daß nur noch sein und seines Pferdes Kopf hervorragte. Er rufte um Hülfe, man konnte aber sein Geschrey vor dem starken Winde nicht hören, erst nach einer Stunde, gegen 5 Uhr Abends, wurde man es im Amthause gewahr, eilte ihm zur Hülfe, und rettete glücklich Mann, Karn und Pferd.“
Bemerkungen Angabe stammt aus einer Abschrift (um 1865) der Battenfelder Kirchenbücher.
Bearbeitungsstand   04.06.2005
Beleg Norbert Henkel (Bearb.): Dorfbuch Allendorf (Eder). Beiträge zur Geschichte einer hessischen Gemeinde, Bielefeld 2004, S. 199.
Bearbeiter Jochen Ebert
   
Eintrag 818
Schlagworte Starkregen; Hochwasser; Überschwemmung; Abspülung der Äcker; Häuser unter Wasser
Ortsangaben Allendorf; Eder; Linspher
Zeitangabe 1.1850 - 2.1850
Quellenzeitangabe
Originaltext „Das Jahr 1850 hatte recht unfreundlich begonnen. Der Januar brachte starke Regenfälle, so daß die Eder und der Linspher-Bach weit über ihre Ufer getreten waren und mancher Acker von den Gießbächen zerrissen wurde. Auch im Dorf selbst stand eine Reihe von Häusern so unter Wasser, daß sich die Bewohner vor den Fluten in die höhergelegenen Dorfteile retten mußten. Der Februar brachte endlich eine Besserung des Wetters. Der Wind und die ersten Sonnenstrahlen des Frühlings trockneten sehr bald wieder die Fluren, und man konnte darangehen, die Hochwasserschäden auszubessern.“
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   04.06.2005
Beleg Norbert Henkel (Bearb.): Dorfbuch Allendorf (Eder). Beiträge zur Geschichte einer hessischen Gemeinde, Bielefeld 2004, S. 233.
Bearbeiter Jochen Ebert
   

Seite: 1