Datensätze

Seite: 1

Eintrag 1851
Schlagworte schneereicher Winter
Ortsangaben Gladenbach
Zeitangabe 1755
Quellenzeitangabe
Originaltext Bedeckt war einst dieser Garten mit Schnee, daß die Haasen die oberste Gipfel der Bäume schälten, daß man hoch über die Garthenthüre weggehen konnte; Lerchen und Rebhühner samleten sich Schaarenweiß auf jedem schneeleeren Flecken.“
Bemerkungen Philipp Engel Klipstein im Mineralogischen Briefwechsel (1779-1781) über den Garten am Schloß Blankenstein
Bearbeitungsstand   13.08.2006
Beleg Dieter Blume, Jörg Runzheimer (Hrsg.): Gladenbach und Schloß Blankenstein. Aus Geschichte und Natur eines Amtes im hessischen Hinterland. Marburg 1987, S. 459.
Bearbeiter Johannes Hofmeister
   
Eintrag 1986
Schlagworte Hitze, übermäßige
Ortsangaben Biedenkopf; Gladenbach
Zeitangabe 9.7.1590
Quellenzeitangabe
Originaltext "[…] ich stehe zu Gladtbach ab von wegen ubermeßiger hitze."
Bemerkungen Tagebucheintragung des Bilsteiner Drosten Caspar von Fürstenberg (1545-1618)
Bearbeitungsstand   15.04.2007
Beleg Alfred Bruns: Die Tagebücher Kaspars von Fürstenberg. Teil 1: 1572-1599, Teil 2: 1600-1610, Münster 1985.
Bearbeiter Dr. Tobias A. Kemper
   
Eintrag 4574
Schlagworte Winterwetter, schlimmes
Ortsangaben Gladenbach
Zeitangabe 12.1738 - 10.1.1739
Quellenzeitangabe
Originaltext Nachdem die umgehende Aufnahme ihres zeitweise furiosen Sohnes Johann Justus in das Hospital Haina am 15. Dezember 1738 durch Wilhelm VIII. von Hessen-Kassel bewilligt worden, bat dessen Mutter Magdalena Margretha Krebs, Ehefrau des verstorbenen Rentmeisters zu Blankenstein Johann Konrad Krebs um Fristverlängerung für die Einlieferung ihres Sohnes, da sie ihn zuvor neu kleiden und "etwas an Weiszeug" für ihn zurechtmachen wollte und da man "wegen des schlimmen Winter Wetters nicht wohl fort kommen" könne. Es dauerte jedoch noch fast zwei Jahre bis sie ihren Sohn nach Haina bringen ließ. Die Aufnahme in das Hospital erfolgte am 10. Oktober 1741.
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   08.05.2020
Beleg LWV-Archiv, Best. Hospia, Nr. 680
Bearbeiter Jochen Ebert
   

Seite: 1