Datensätze

Seite: 1

Eintrag 40
Schlagworte Witterung, günstige
Ortsangaben Koblenz; Gnadenthal; Limburg/Lahn; Oberlahnstein
Zeitangabe 2.1.1628
Quellenzeitangabe
Originaltext Anton Neuwer von Montabaur an Liebmut von Irmtraut, Äbtissin zu Gnadenthal, in Gnadenthal: Aus ihrem Schreiben entnehme er, daß sie wissen möchte, ob die Wagen aus dem Amt Limburg in der Fron oder um Geld fahren. Der Kellner zu Limburg habe auf sein Anhalten dem Schultheißen zu Elz auf dem Speicher der Adressatin angezeigt, wo er die Wagen bestellen solle, die in der Fron und nicht um Bezahlung fahren. Die Behausung zu Oberlahnstein sei so weit eingeräumt, daß sie alle einziehen könnten. Seine Frau und er gedächten, nächsten Montag [=9. Jan.] oder Dienstag einzuziehen. Sie möge dieses gute und geeignete Wetter nicht versäumen, um sich aus der Unruhe und bevorstehenden Gefahr zu begeben. Base Beatrix [Schell] sei bis zur Regelung ihrer eigenen Sachen ihnen auch willkommen, wenn sie mit ihrer Wohnung und Verpflegung zufrieden sei. Sie hätten Platz genug und würden shcon dafür sorgen, daß alle satt werden.
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   20.07.2004
Beleg Wolf Heino Struck: Quellen zur Geschichte der Klöster und Stifte im Gebiet der mittleren Lahn bis zum Ausgang des Mittelalters 3: Die Klöster Bärbach, Beselich, Dirstein und Gnadenthal, das Johanniterhaus Eschenau... 1961. Nr. 1304. S. 717-718.
Bearbeiter Stephan Hagenbusch
   
Eintrag 41
Schlagworte Witterung; Hagelschlag; Missernte
Ortsangaben Gnadenthal
Zeitangabe 1.10.1629
Quellenzeitangabe
Originaltext Vereinbarung Anton Neuwers von Montabaur mit Henrich Hambach, daß wegen Hagels und Mißwuchses den beiden Jungfern seitens des Kl[osters] Gnadenthal als Deputat geliefert soll: 57 ml Weizen, 10 ml Hafer, 2 ml Gerste, 4 Sm Erbsen, 1 Sm Linsen. Die Schweine und Rinder sind bereits geliefert, das übrige ist erlassen.
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   20.07.2004
Beleg Wolf Heino Struck: Quellen zur Geschichte der Klöster und Stifte im Gebiet der mittleren Lahn bis zum Ausgang des Mittelalters 3: Die Klöster Bärbach, Beselich, Dirstein und Gnadenthal, das Johanniterhaus Eschenau... 1961. Nr. 1316n. S. 726-727.
Bearbeiter Stephan Hagenbusch
   

Seite: 1