Datensätze

Seite: 1

Eintrag 2255
Schlagworte Wolkenbruch; Unwetter; Hochwasser; Überschwemmung
Ortsangaben Haina; Stausebach; Wohra
Zeitangabe 13.7.1652
Quellenzeitangabe
Originaltext „In diesem Jahr den 13. Jullium ist eine Wolkenbrust gefallen böber dem Closter Hanaw [Haina] uff der selbige Höhe, eines Teyls diße Seyden, das ander Theil jenseyt, und ist die Wohr so ein großes Waser gewesen, das bey Menschengedenken nicht mehr gewesen ist. Hatt großen Schaden gethan an dem Häw. Hatt etlich hundert Wagen Häw verderbt und hinweg gefuhret, auch sonst großen Schaden an Acker und Wissen gethan. Es hatt mir auch 2 Wagen Häw hinweg gefuhret und hatt mir in der selben Nacht die 2 Fischweyer uberschwembt. Die hatte ich ein Jahr zuvor besetzet mit 2 hundert und 80 Karpen. Seind das meinste Theil mit dem Waser fortgangen.
In diesem Jahr ist alle Frucht ubel geratten, ausgenomen die Haffern, sonst die andern Früchten als Korn, Gersten, Erbis, Wicken und Somerrübsatt seind gar ubel geratten, als in 15 Jahren nicht geschehen.“
Bemerkungen In der Originalchronik S. 101f.
Bearbeitungsstand   15.07.2007
Beleg Wilhelm A. Eckhardt (Hrsg.): Bauernleben im Zeitalter des Dreißigjährigen Krieges. Die Stausebacher Chronik des Caspar Preis 1636-1667. Beiträge zur hessischen Geschichte 13. Marburg 1998, S. 75.
Bearbeiter Johannes Hofmeister
   

Seite: 1