Datensätze

Seite: 1

Eintrag 2396
Schlagworte Herbstnebel; Blattfall; Kälte; Luftfeuchtigkeit, hohe
Ortsangaben Kassel
Zeitangabe 7.11.1827
Quellenzeitangabe
Originaltext Brief von Heinrich Heine an Friedrich Merckel aus Kassel vom 7. November 1827:
"... Hier bin ich seit Sonntag Nacht, schlechtgestimmt. ... Es ist ein niederträchtiges Wetter und ich hab' ehrlich die schönste Jahrzeit verstreichen lassen. Herbstnebel, dürre Bäume, frierende Gesichter, nasse Wege, und ein liebemüder Mensch, der sich zufällig nennt H. Heine"
Heine war auf der Reise von Hamburg nach München mit Zwischenstationen in Lüneburg, Göttingen, Kassel und Frankfurt.
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   10.01.2008
Beleg Briefe von Heinrich Heine. Hoffmann und Campe, Hamburg, 1876, Zweiter Theil, S. 41.
Bearbeiter Dr. Friedhelm Röder
   

Seite: 1