Datensätze

Seite: 1

Eintrag 3691
Schlagworte Dauerregen; Hochwasser; Frucht, geschädigte; Heu, weggeschwemmtes
Ortsangaben Kassel
Zeitangabe 24.6.1647
Quellenzeitangabe
Originaltext "Wihr sitzen noch hir undt wartten auff schönwetter, dan leiders der regen noch alß täglich continuiret undt das wasser ist auch gar groß. Diß wetter thut sehr trefflich viel schaden, undt ist die liebe frucht so zue boden geschlagen (die sonst so trefflich stundt alß nicht in viel jahren), daß sie sich auch schwerlich wieder auffrichten wirdt. Das wasser fürtt den leuten auch all das heu weg von den wiesen, so nahe daran gelegen, dan es eben eingefallen wie die leute gemehett, daß es alßo wenig heu diß jahr gehben wirdt, wo Gott nicht sonderlich uns gnadt erzeigt daß sich das wetter endert."
Brief von Prinzessin Emilie (1626–1693) an ihren Bruder Landgraf Wilhelm VI. v. Hessen-Kassel (1629–1663) vom 24. Juni 1647
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   08.12.2012
Beleg Erwin Bettenhäuser (Hg.): Familienbriefe der Landgräfin Amalie Elisabeth von Hessen-Kassel und ihrer Kinder, Marburg 1994 (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Hessen; Bd. 56), S. 196
Bearbeiter Jochen Ebert
   
Eintrag 4259
Schlagworte Wolkenbruch; Regen, starker; Überschwemmung; Heu, weggeschwemmtes; Heu, ruiniertes; Wiesen, verschlämmte; Wege, zerstörte
Ortsangaben Schwickartshausen; Fauerbach; Ober-Lais
Zeitangabe 15.6.1878
Quellenzeitangabe
Originaltext „Am 15. Juni 1878, frühe um 5 Uhr fiel, nachdem es die ganze Nacht stark geregnet, zwischen Fauerbach und Ober Lais ein Wolkenbruch, der viele Wiesen und Äcker unter Wasser setzt, das Heu aus den Gründen wegschwemmt und das noch stehende Gras mit Schlamm überzog und mehrer Stege und Wege zerstörte.“
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   16.01.2016
Beleg Kirchenbücher der Pfarrei Schwickartshausen, in: Schwickartshausen – unser Dorf im Laisbachtal, Schwickartshausen 2008.
Bearbeiter Rudolf Beck
   

Seite: 1