Datensätze

Seite: 1

Eintrag 1228
Schlagworte Kartoffelernte, gute
Ortsangaben Wallau
Zeitangabe 1860
Quellenzeitangabe
Originaltext „[1860] gab es eine gute Kartoffelernte.“
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   05.09.2005
Beleg Adolf Menges: Geschichte und Kulturkunde des Dorfes Wallau an der Lahn, Wallau 1936, S. 265.
Bearbeiter Horst Heck
   
Eintrag 1658
Schlagworte Ernte, durchschnittliche; Getreidepreise, niedrige; Getreidepreise; Kartoffelernte, gute; Kartoffelpreise
Ortsangaben Spiesheim
Zeitangabe 1820
Quellenzeitangabe
Originaltext "... die früchten waren so zimlich gerathen der weiß war viel auf dem felt aus gewachsen die frucht hat ein sehr geringen breiß um wein Nachten gal das Malter weiß groß Malter 5 fl 6 fl das Korn 4 fl etwas darauf die gerst 3 fl auch weniger die Spelz 1 fl 52 Kr die Kartoflen sind gut gerathen das Malter ist verkauft worden um 32 Kr im Jahr 1820 und 1821 war so ein geldt Mangel das fast Reich winzeren kein gelt gehabt haten ..."
Bemerkungen Spiesheim liegt nicht in den Grenzen des heutigen Hessens sondern in Rheinland-Pfalz, gehörte aber von 1803-1945 zum Großherzogtum Hessen (Darmstadt).
Bearbeitungsstand   26.06.2006
Beleg Aufzeichnung des Spiesheimer Schmiedemeisters Andreas Stephan, Privatbesitz.
Bearbeiter Ingolf Jung
   
Eintrag 1681
Schlagworte Kartoffelernte, gute; Trockenheit
Ortsangaben Spiesheim
Zeitangabe 1858
Quellenzeitangabe
Originaltext "... die Kartoflen sind noch gut aus gefallen bey der dürung"
Bemerkungen Spiesheim liegt nicht in den Grenzen des heutigen Hessens sondern in Rheinland-Pfalz, gehörte aber von 1803-1945 zum Großherzogtum Hessen (Darmstadt).
Bearbeitungsstand   26.06.2006
Beleg Aufzeichnung des Spiesheimer Schmiedemeisters Andreas Stephan, Privatbesitz.
Bearbeiter Ingolf Jung
   
Eintrag 2615
Schlagworte trockenes Jahr; kaltes Jahr; Kartoffeln lange grün; Kartoffelernte, gute; Kornernte, mittlere
Ortsangaben Veckerhagen
Zeitangabe 1863
Quellenzeitangabe
Originaltext "Dieses Jahr [1863] war ein mehr trockenes als nasses, aber auch mehr kaltes als warmes Wetter. Die Kartoffeln waren deshalb bis Anfang September grün, und wir ernteten auf 2 Acker 131 Sack lauter gesunde Kartoffeln, kranke und faule blieben einzeln auf dem Lande liegen. Die Komernte war nicht besonders."
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   05.02.2009
Beleg Willy Gerth: Wetter und Ernten vor etwa 100 Jahren in Veckerhagen, in: Veckerhagen - zwischen Weser und Reinhardswald. Die Geschichte eines Oberweserdorfes, Veckerhagen 1965, S. 178-185, hier S. 179.
Bearbeiter Jochen Ebert
   
Eintrag 3214
Schlagworte Getreideernte, schlechte; Frühling, nasskalter; Roggenpreises, Anstieg des; Kartoffelernte, gute
Ortsangaben Hersfeld
Zeitangabe 1867
Quellenzeitangabe
Originaltext „Die Getreideernte ist in diesem Jahr [1867] in ganz Deutschland schlecht ausgefallen, wahrscheinlich als Folge des nasskalten Frühlings. Wegen Mangel an Vorräten aus früheren Jahren, kostete der Roggen schon zur Erntezeit 8 bis 9 Taler und stellte sich der Preis am Jahresschluß auf 12 Taler ein. Die Kartoffelernte war in hiesiger Gegend gut. In Ostpreußen ist große Nahrungsnot. Sammlungen für Ostpreußen finden in ganz Norddeutschland statt.“
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   25.08.2009
Beleg Louis Demme: Nachrichten und Urkunden zur Chronik von Hersfeld, Bd. 4; zusammengestellt und bearbeitet von Dieter Handtke, Bad Hersfeld 2006, S. 14.
Bearbeiter Dr. Friedhelm Röder
   

Seite: 1