Datensätze

Seite: 1

Eintrag 3596
Schlagworte Morgennebel
Ortsangaben Hanau
Zeitangabe 11.11.1631
Quellenzeitangabe
Originaltext „Nachdem König Gustav Adolf von Schweden 1631 in der Schlacht bei Breitenfeld über Tilly gesiegt hatte, zog er den Main abwärts durch die Bistümer Bamberg und Würzburg nach dem Erzbistume Mainz. Nach der Erstürmung Würzburgs im Oktober 1631 beauftragte er den Oberstleutnant Hubald, Hanau zu besetzen. […] Gegen diese Stadt brach Oberstleutnant Hubald mit 2100 Reitern von Karlstadt a. M. am 10. November auf, rückte von Gemünden aus über die Birkenhainer Straße in einem Gewaltmarsch vor, überrumpelte am 11. November im Morgennebel die Wachen am Nordtore, nahm die Stadt ein und die Besatzung gefangen.“
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   13.09.2011
Beleg K. Wessendorft und M. Schäfer: Unsere Heimat im Dreißigjährigen Kriege, in: Heimatbuch des Kreises Gelnhausen, Frankfurt-Main 3. erw. Aufl. 1950, S. 209–211, hier S. 209 f.
Bearbeiter Dr. Friedhelm Röder
   

Seite: 1