Datensätze

Seite: 1 | 2

Eintrag 2022
Schlagworte Neuschnee
Ortsangaben Fürth
Zeitangabe 11.3.1598 - 12.3.1598
Quellenzeitangabe
Originaltext "Dißen nacht [11./12.3.] wirfts uf den alten einen neuwen schnee."
Bemerkungen Tagebucheintragung des Bilsteiner Drosten Caspar von Fürstenberg (1545-1618)
Bearbeitungsstand   15.04.2007
Beleg Alfred Bruns: Die Tagebücher Kaspars von Fürstenberg. Teil 1: 1572-1599, Teil 2: 1600-1610, Münster 1985.
Bearbeiter Dr. Tobias A. Kemper
   
Eintrag 2059
Schlagworte Neuschnee
Ortsangaben Bilstein
Zeitangabe 10.2.1601
Quellenzeitangabe
Originaltext "Der schnee felt all tiefer."
Bemerkungen Tagebucheintragung des Bilsteiner Drosten Caspar von Fürstenberg (1545-1618)
Bearbeitungsstand   15.04.2007
Beleg Alfred Bruns: Die Tagebücher Kaspars von Fürstenberg. Teil 1: 1572-1599, Teil 2: 1600-1610, Münster 1985.
Bearbeiter Dr. Tobias A. Kemper
   
Eintrag 2060
Schlagworte Neuschnee
Ortsangaben Bilstein
Zeitangabe 11.2.1601
Quellenzeitangabe
Originaltext "Der schnee mehret sich noch."
Bemerkungen Tagebucheintragung des Bilsteiner Drosten Caspar von Fürstenberg (1545-1618)
Bearbeitungsstand   15.04.2007
Beleg Alfred Bruns: Die Tagebücher Kaspars von Fürstenberg. Teil 1: 1572-1599, Teil 2: 1600-1610, Münster 1985.
Bearbeiter Dr. Tobias A. Kemper
   
Eintrag 2062
Schlagworte Neuschnee
Ortsangaben Bilstein
Zeitangabe 14.2.1601
Quellenzeitangabe
Originaltext "Es wirft noch all einen schrecklichen schnee."
Bemerkungen Tagebucheintragung des Bilsteiner Drosten Caspar von Fürstenberg (1545-1618)
Bearbeitungsstand   15.04.2007
Beleg Alfred Bruns: Die Tagebücher Kaspars von Fürstenberg. Teil 1: 1572-1599, Teil 2: 1600-1610, Münster 1985.
Bearbeiter Dr. Tobias A. Kemper
   
Eintrag 2064
Schlagworte Neuschnee
Ortsangaben Bilstein
Zeitangabe 17.2.1601
Quellenzeitangabe
Originaltext "Der schnee wirdt all größer, das balt keiner zum andern kommen kan."
Bemerkungen Tagebucheintragung des Bilsteiner Drosten Caspar von Fürstenberg (1545-1618)
Bearbeitungsstand   15.04.2007
Beleg Alfred Bruns: Die Tagebücher Kaspars von Fürstenberg. Teil 1: 1572-1599, Teil 2: 1600-1610, Münster 1985.
Bearbeiter Dr. Tobias A. Kemper
   
Eintrag 2109
Schlagworte Neuschnee; Schnee-Baumbruch
Ortsangaben Bilstein
Zeitangabe 18.2.1607
Quellenzeitangabe
Originaltext "Diße vergangene nacht ist ein gewaltiger tiefer schnee gefallen, das er viel beum nidergezogen."
Bemerkungen Tagebucheintragung des Bilsteiner Drosten Caspar von Fürstenberg (1545-1618)
Bearbeitungsstand   15.04.2007
Beleg Alfred Bruns: Die Tagebücher Kaspars von Fürstenberg. Teil 1: 1572-1599, Teil 2: 1600-1610, Münster 1985.
Bearbeiter Dr. Tobias A. Kemper
   
Eintrag 2120
Schlagworte Neuschnee
Ortsangaben Regensburg
Zeitangabe 7.1.1608
Quellenzeitangabe
Originaltext "Der canzlar d. Bisterfelt schreibt an mich, das er großes gefallenen schnees halber nicht so balt widerumb zu uns gelangen könne, verhalte sich zu Monchen […]."
Bemerkungen Tagebucheintragung des Bilsteiner Drosten Caspar von Fürstenberg (1545-1618)
Bearbeitungsstand   15.04.2007
Beleg Alfred Bruns: Die Tagebücher Kaspars von Fürstenberg. Teil 1: 1572-1599, Teil 2: 1600-1610, Münster 1985.
Bearbeiter Dr. Tobias A. Kemper
   
Eintrag 2351
Schlagworte Schneefall; Neuschnee; Schneehöhe 3 Fuß
Ortsangaben Holzhausen
Zeitangabe 9.4.1837
Quellenzeitangabe
Originaltext "„Am 9. April 1837 fiel hier ein Schnee von 3 Fuß Höhe. Die Sockelmauer am Pferdestall dem Pfarrhaus gegenüber war davon verdeckt."
Bemerkungen Eintragungen des Pfarrers Wilhelm Dornseiff
Bearbeitungsstand   13.09.2007
Beleg Gudrun Brose: 750 Jahre Holzhausen am Hünstein. Ein Dorfbuch, Holzhausen am Hünstein, 2., überarb. u. erw. Ausg.. 2004, S. 42.
Bearbeiter Horst W. Müller
   
Eintrag 2357
Schlagworte Schneefall; Neuschnee; Schneedecke, geschlossene; Frost
Ortsangaben Holzhausen
Zeitangabe 17.4.1847 - 21.4.1847
Quellenzeitangabe
Originaltext "In der Nacht vom 17. auf 18. April 1847 fiel gar noch ein Schnee von mehr als 1 Fuß Tiefe und lag von Sonntag bis Mittwoch. Am 20. April morgens um 6 Uhr herrschten 2 Grad Kälte. Was diese Zeit des Mangels uns bringen wird, müßen wir mit banger Besorgniß von der Zukunft erwarten. Was der Mangel von 1842/43 hinterlassen hat, dürfte sich noch steigern, wenn es nicht zum Aufruhr kommt, nämlich: Demoralisation der ärmeren Volksklasse. Damals haben Viele den Bettelsack ergriffen und nicht wieder niedergelegt, weil er ihnen leichter ward, als [die] in Fleiß und Thätigkeit [sie] ernährende Hacke und Spaten. 'Graben mag ich nicht', das gilt noch von vielen Rüstigen. Des Bettelns sich schämen, haben sie verlernt. "
Bemerkungen Eintragungen des Pfarrers Wilhelm Dornseiff
Bearbeitungsstand   13.09.2007
Beleg Gudrun Brose: 750 Jahre Holzhausen am Hünstein. Ein Dorfbuch, Holzhausen am Hünstein, 2., überarb. u. erw. Ausg.. 2004, S. 43.
Bearbeiter Horst W. Müller
   
Eintrag 2358
Schlagworte Schneefall; Neuschnee; Todesopfer
Ortsangaben Holzhausen; Hessen
Zeitangabe 18.4.1847
Quellenzeitangabe
Originaltext "Am 18. April 1847 kamen im Lande fünf Menschen im Schnee ums Leben"
Bemerkungen Eintragungen des Pfarrers Wilhelm Dornseiff
Bearbeitungsstand   13.09.2007
Beleg Gudrun Brose: 750 Jahre Holzhausen am Hünstein. Ein Dorfbuch, Holzhausen am Hünstein, 2., überarb. u. erw. Ausg.. 2004, S. 43.
Bearbeiter Horst W. Müller
   
Eintrag 2587
Schlagworte Neuschnee; Schneedecke, geschlossene; Frost, harter
Ortsangaben Veckerhagen
Zeitangabe 16.4.1852 - 4.1852
Quellenzeitangabe
Originaltext "Hiernach [16. April 1852] gab es eine Schneedecke und fror noch einige Tage hart."
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   24.01.2009
Beleg Willy Gerth: Wetter und Ernten vor etwa 100 Jahren in Veckerhagen, in: Veckerhagen - zwischen Weser und Reinhardswald. Die Geschichte eines Oberweserdorfes, Veckerhagen 1965, S. 178-185, hier S. 178.
Bearbeiter Jochen Ebert
   
Eintrag 2588
Schlagworte Neuschnee; Schneedecke, geschlossene; Frost; Eis
Ortsangaben Veckerhagen
Zeitangabe 13.11.1854
Quellenzeitangabe
Originaltext "Am 13. Nov. [1854] gab es eine Schneedecke und an den Fenstern dickes Eis."
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   24.01.2009
Beleg Willy Gerth: Wetter und Ernten vor etwa 100 Jahren in Veckerhagen, in: Veckerhagen - zwischen Weser und Reinhardswald. Die Geschichte eines Oberweserdorfes, Veckerhagen 1965, S. 178-185, hier S. 178.
Bearbeiter Jochen Ebert
   
Eintrag 2601
Schlagworte Neuschnee; Schneedecke, gehörige; Tauwetter, nachmittags
Ortsangaben Veckerhagen
Zeitangabe 3.5.1860
Quellenzeitangabe
Originaltext "... arn 3. Mai [1860] fiel eine gehörige Schneedecke, taute aber im Tale nachmittags
wieder weg ..."
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   24.01.2009
Beleg Willy Gerth: Wetter und Ernten vor etwa 100 Jahren in Veckerhagen, in: Veckerhagen - zwischen Weser und Reinhardswald. Die Geschichte eines Oberweserdorfes, Veckerhagen 1965, S. 178-185, hier S. 178.
Bearbeiter Jochen Ebert
   
Eintrag 3216
Schlagworte Neuschnee
Ortsangaben Hersfeld
Zeitangabe 28.10.1869
Quellenzeitangabe
Originaltext „28. Oktober [1869]: Morgens lag 6 Zoll (ein Zoll entspricht 1/10 Fuß) hoher Schnee in den Straßen der Stadt."
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   25.08.2009
Beleg Louis Demme: Nachrichten und Urkunden zur Chronik von Hersfeld, Bd. 4; zusammengestellt und bearbeitet von Dieter Handtke, Bad Hersfeld 2006, S. 22.
Bearbeiter Dr. Friedhelm Röder
   
Eintrag 3222
Schlagworte Witterungsverhältnisse; Neuschnee; Winter, langer; Winter, milder
Ortsangaben Hersfeld
Zeitangabe 11.1875 - 31.3.1876
Quellenzeitangabe
Originaltext „Der Winter von 1875/76 begann Ende November mit viel Schnee. Den 6. Dezember 18 Grad R unter 0. Es war im allgemeinen gelind dauerte aber bis zum Schluß des März.“
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   25.08.2009
Beleg Louis Demme: Nachrichten und Urkunden zur Chronik von Hersfeld, Bd. 4; zusammengestellt und bearbeitet von Dieter Handtke, Bad Hersfeld 2006, S. 33.
Bearbeiter Dr. Friedhelm Röder
   
Eintrag 3312
Schlagworte Neuschnee; Schneedecke, geschlossene
Ortsangaben Hersfeld
Zeitangabe 21.4.1884
Quellenzeitangabe
Originaltext „21. April [1884]: In der Stadtkirche gelangten am gestrigen „weißen“ Sonntag (er war tatsächlich weiß, denn wir hatten am Morgen einige Zoll hoch Schnee auf den Dächern) 65 Knaben und 72 Mädchen zur Konfirmation.“
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   26.11.2009
Beleg Louis Demme: Nachrichten und Urkunden zur Chronik von Hersfeld, Bd. 4, zusammengestellt und bearbeitet von Dieter Handtke, Bad Hersfeld 2006, S. 84.
Bearbeiter Dr. Friedhelm Röder
   
Eintrag 3320
Schlagworte Witterung; Neuschnee; Schneedecke, geschlossene; Frost; Eis
Ortsangaben Hersfeld
Zeitangabe 18.11.1884 - 20.11.1884
Quellenzeitangabe
Originaltext „20. November [1884]: Seit vorgestern haben wir den ersten bleibenden Schnee. Heute steht der Thermometer auf 0 Grad; leichtes Eis. Im Oktober und auch in dem verstrichenen Teil des laufenden Monats hatten wir sehr schönes Herbstwetter, mitunter bis zu 12 Grad Wärme. Am 27. Oktober nachmittags ein Gewitter.“
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   26.11.2009
Beleg Louis Demme: Nachrichten und Urkunden zur Chronik von Hersfeld, Bd. 4, zusammengestellt und bearbeitet von Dieter Handtke, Bad Hersfeld 2006, S. 97.
Bearbeiter Dr. Friedhelm Röder
   
Eintrag 3328
Schlagworte Neuschnee; Frost; Äpfel erfroren; Zwetschen erfroren
Ortsangaben Kassel
Zeitangabe 6.10.1740
Quellenzeitangabe
Originaltext "A[nno] 1740 d. 6. wie auch d. 10. octobr. hat es geschneit und Eiß gefroren, daß alle öpfel und quetschen Erfroren ..."
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   30.11.2009
Beleg Zwei Kasseler Chroniken des achtzehnten Jahrhunderts. Ein Beitrag zur Orts- und Familiengeschichte, hrsg. von Philipp Losch, Kassel 1904, S. 27.
Bearbeiter Holger Hamecher
   
Eintrag 4124
Schlagworte Neuschnee; Schneedecke, geschlossene
Ortsangaben Meißner
Zeitangabe 18.4.1847 - 19.4.1847
Quellenzeitangabe
Originaltext "18.–19. April 1847 = Fußhoher Schnee"
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   28.10.2014
Beleg Manfred Lückert (2011). Der Meißner. Ein Leben mit dem Berg. Historisches zwischen Höllenthal, Werratal und Gelstertal. Bad Langensalza, Verlag Rockstuhl, S. 216
Bearbeiter Jochen Ebert
   
Eintrag 4126
Schlagworte Neuschnee; Schneedecke, geschlossene
Ortsangaben Meißner
Zeitangabe 23.5.1867
Quellenzeitangabe
Originaltext "23. Mai 1867 = 1 Fuß hoher Schnee auf dem Meißner"
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   28.10.2014
Beleg Manfred Lückert (2011). Der Meißner. Ein Leben mit dem Berg. Historisches zwischen Höllenthal, Werratal und Gelstertal. Bad Langensalza, Verlag Rockstuhl, S. 216
Bearbeiter Jochen Ebert
   

Seite: 1 | 2