Datensätze

Seite: 1

Eintrag 4107
Schlagworte Gewitter; Regen, wolkenbruchartiger; Überschwemmung; Gebäudeschäden
Ortsangaben Heenes
Zeitangabe 3.5.1885
Quellenzeitangabe
Originaltext „1885 Am 3. Mai (?) 1885 fand ein heftiges Gewitter mit wolkenbruchartigem Regen statt, so daß die Scheune, Stallung und Keller des hiesigen Schulgebäudes vollständig am Boden mit Wasser bedeckt war.“
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   13.08.2014
Beleg Karl Apel: Nachrichten (Miszellen) von Heenes Bad Hersfeld, Bad Hersfeld 2000, S. 225.
Bearbeiter Dr. Friedhelm Röder
   
Eintrag 4231
Schlagworte Gewitter; Regen, wolkenbruchartiger; Überschwemmung; Evakuierung des Viehs; Ernte, vernichtete
Ortsangaben Grebendorf
Zeitangabe 3.6.1803
Quellenzeitangabe
Originaltext "Am 3. Juni [1808; J.E.| kam über Grebendorf ein sehr starkes Gewitter auf, der Regen kam wolkenbruchartig, ein fürchterliches Gebrause, die meisten Gärten und Höfe waren überschwemmt. Das Vieh in den Ställen musste an andere Plätze gebracht werden, um es vor dem Ertrinken zu retten. Das Dorf war kaum wieder zu erkennen, die Straßen waren mit Schutt und Steinen angefüllt, ein großer Teil der Ernte war vernichtet."
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   14.11.2015
Beleg 750 Jahre Grebendorf. 1262–2012, herausgegeben anlässlich des Jubiläums im Jahre 2012 vom Arbeitskreis „Geschichte Grebendorf“ und der Gemeinde Meinhard, Grebendorf 2012, S. 208.
Bearbeiter Jochen Ebert
   
Eintrag 4431
Schlagworte Regen, wolkenbruchartiger
Ortsangaben Lauterbach
Zeitangabe 7.1888
Quellenzeitangabe
Originaltext Mi. den 25. Juli 1888: „Lauterbach. Von dem herrlichsten Wetter begünstigt, feierte der Bezirkskriegerverein Lauterbach-Schlitz vergangenen Sonntag sein 4. Bezirksfest. Nachdem es die ganze Woche, ja noch in der Nacht vorher, theilweise wolkenbruchartig geregnet hatte, stieg am frühen Morgen die Sonne am Horizonte golden empor und erfüllte die Herzen mit Freude …“
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   01.12.2017
Beleg Lauterbacher Wochenblatt zur Belehrung, Erheiterung und Benachrichtigung für den Städter und Landmann, 54. Jahrgang, 1888
Bearbeiter Dr. Friedhelm Röder
   

Seite: 1