Datensätze

Seite: 1

Eintrag 3601
Schlagworte Hochwasser; Wasserstau; Überschwemmung; Gebäudeschäden; Gärten, überschwemmte; Wiesen, überschwemmte
Ortsangaben Oberaula
Zeitangabe 6.1826
Quellenzeitangabe
Originaltext Im Staatsarchiv Marburg existiert eine mehrere hundert Blatt umfassende Akte zum Gemeindewasserbau zu Oberaula in den Jahren 1821–1915: StAM, Best. 180 LA. Ziegenhain, 1821–1915, Nr. 2390. (S. 633) Diese Akte gibt Aufschluß über einen sich über mehrere Jahre hinziehenden Streit, der das Legen eines Eichpfahls und die Aufführung eines neuen Wehres in dem Mühlgraben zwischen der der sog. Kirchhofsmühle zu Oberaula und der von Dörnberg’schen Wassermühle unweit von Oberaula zum Anlaß hatte. (S. 634)
„Laut Bericht des Kreisamtes vom 5.6.1826 war bei Wetterschaden in Oberaula an Gebäuden, Gärten und Wiesen viel Schaden entstanden, weil die Schützen des angelegten Wehres mit keinen Zuglinien oder Ketten versehen waren. Der dadurch entstandene Wasserstau hatte rückwärts und seitwärts diese Schäden verursacht.“ (S. 637)
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   13.09.2011
Beleg Marie G. Goletz: Chronik Oberaula, Band II: Geschichte von 1866 bis zur Gegenwart, Oberaula 1995.
Bearbeiter Dr. Friedhelm Röder
   

Seite: 1