Datensätze

Seite: 1

Eintrag 4604
Schlagworte Winterwetter; Schnee, tiefer; Wege, unpassierbare
Ortsangaben Kassel; Oberkaufungen; Wickenrode; Großalmerode
Zeitangabe 1.1721 - 3.1721
Quellenzeitangabe
Originaltext Am 7. Januar 1721 hatte die Kasseler Rentkammer den Kasseler Oberschultheiß Berisch und den Oberberginspektor Zumbe mit der Visitation der Berg- und Hüttenwerke zu Großalmerode, Wickenrode und Oberkaufungen beauftragt. Dass der Auftrag erst am 4. April 1721 ausgeführt werden konnte, entschuldigte Zumben u.a. mit dem "biß meist anitzo angehaltenen Winter Wetter und sehr tieffen Schnee, welcher zu dießen Wercken alle Wege inpassabel gemachet".
Bemerkungen Zitiert nach kommentierter Quellenedition (HStAM, Best. 55 a, Nr. 97) in unten genanntem Aufsatz
Bearbeitungsstand   12.09.2022
Beleg Herbert Brandt: Alaunberg- und Hüttenwerke zu Großalmerode, Wickenrode und Oberkaufungen 1721, in: Kaufunger Wald. Land und Leute zwischen Fulda und Werra (2007), S. 23–34, hier S. 24
Bearbeiter Jochen Ebert
   

Seite: 1