Datensätze

Seite: 1

Eintrag 819
Schlagworte Westwind, starker; Sturm
Ortsangaben Allendorf
Zeitangabe 21.2.1850
Quellenzeitangabe
Originaltext „Am 21. Februar wehte der Westwind besonders stark. Gegen Abend nahm er noch an Heftigkeit zu, und gegen Mitternacht konnte man ihn getrost „starken Sturm" nennen. Da - gegen 1 Uhr - tönte das eilige Läuten der Glocke durch die Nacht. Aber nur die in unmittelbarer Nähe der Kirche Wohnenden konnten es in dem Heulen des Sturms hören. Gegen den Friedhof hin lag ein heller Schein über dem Dorf, der sich von Minute zu Minute verstärkte. Immer noch schlief der größte Teil der Dorfbewohner oder hatte noch nichts von dem bemerkt, was sich hier am Westausgang des Dorfs abspielte. Während vereinzelt Männer durch den Sturm nach hier eilten, standen bereits einige Gebäude in hellen Flammen.“
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   04.06.2005
Beleg Norbert Henkel (Bearb.): Dorfbuch Allendorf (Eder). Beiträge zur Geschichte einer hessischen Gemeinde, Bielefeld 2004, S. 233.
Bearbeiter Jochen Ebert
   

Seite: 1