Datensätze

Seite: 1

Eintrag 1432
Schlagworte Wetter, schlechtes
Ortsangaben Frankfurt am Main
Zeitangabe 1774
Quellenzeitangabe Winter
Originaltext „Seit meiner Rückkunft von Darmstadt ist das Wetter so schlecht gewesen, dass ich die meiste Zeit zu Hause geblieben bin.“
Bemerkungen Reisebericht des Schotten John Moore (1729-1802), Brief 50.
Bearbeitungsstand   26.10.2005
Beleg Abriß des gesellschaftlichen Lebens und der Sitten in Frankreich, der Schweiz und Deutschland. In Briefen entworfen von D. Moores, Bd. 2, Leipzig 1779, S. 243.
Bearbeiter Holger Hamecher
   
Eintrag 1945
Schlagworte Wetter, schlechtes
Ortsangaben Kassel
Zeitangabe 9.1785
Quellenzeitangabe
Originaltext Im September 1785 mußte in Kassel ein Aufstieg eines Heißluftballons wegen schlechten Wetters mehrfach verschoben werden.
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   06.04.2007
Beleg Robert Friderici: Aus der Frühgeschichte des Flugwesens in Kassel und Hessen, in: ZHG 90 (1984/85), S. 229 -241, hier S. 240.
Bearbeiter Dr. Friedhelm Röder
   
Eintrag 1982
Schlagworte Wetter, schlechtes
Ortsangaben Rüthen
Zeitangabe 13.12.1589
Quellenzeitangabe
Originaltext "Von wegen boses wetters nicht ferner als gen Ruden kommen mogen […]."
Bemerkungen Tagebucheintragung des Bilsteiner Drosten Caspar von Fürstenberg (1545-1618)
Bearbeitungsstand   15.04.2007
Beleg Alfred Bruns: Die Tagebücher Kaspars von Fürstenberg. Teil 1: 1572-1599, Teil 2: 1600-1610, Münster 1985.
Bearbeiter Dr. Tobias A. Kemper
   
Eintrag 2054
Schlagworte Wetter, schlechtes
Ortsangaben Butzbach; Friedberg
Zeitangabe 3.12.1600
Quellenzeitangabe
Originaltext "Diße tagreise von Butzbach uf Fridtburgh wirdt in dem bösen wetter von furgangener und kunftiger willen kurzgemacht."
Bemerkungen Tagebucheintragung des Bilsteiner Drosten Caspar von Fürstenberg (1545-1618)
Bearbeitungsstand   16.04.2007
Beleg Alfred Bruns: Die Tagebücher Kaspars von Fürstenberg. Teil 1: 1572-1599, Teil 2: 1600-1610, Münster 1985.
Bearbeiter Dr. Tobias A. Kemper
   
Eintrag 2145
Schlagworte Wetter, schlechtes
Ortsangaben Berneburg; Eschwege
Zeitangabe 10.1650
Quellenzeitangabe
Originaltext 19. Oktober 1650: "J. Ernst von Bidenfeld undt des Oberforstmeisters Fr. kommen undt zeigen an, uff mein angesetzten Tag hetten sie gegen den pfrn. [Paul; J:E.], umb des bössen Wetters willen, nicht erscheinen können"
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   19.06.2007
Beleg Diensttagebuch Johannes Hütteroth, Kirchenkreisarchiv Eschwege, ohne Signatur, S. 956.
Bearbeiter Jochen Ebert
   
Eintrag 2409
Schlagworte Wetter, schlechtes
Ortsangaben Rotenburg
Zeitangabe 6.7.1835
Quellenzeitangabe
Originaltext Montag, den 6. Juli 1835:
Wegen schlechten Wetters unterblieb das tägliche Exerzieren der Soldaten.
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   10.01.2008
Beleg Ludwig Hönig: Das Tagebuch des Kapitäns Vogeley, in: ZHG Bd. 85 (1975) S. 199-230.
Bearbeiter Dr. Friedhelm Röder
   
Eintrag 3255
Schlagworte Wetter, schlechtes
Ortsangaben Gudensberg; Mader Holz
Zeitangabe 15.12.1654
Quellenzeitangabe
Originaltext „Den letzten Landtag unter freiem Himmel hielt Wilhelm VI. am 15. Dezember 1654 vor dem Mader Holz. Der Landgraf war persönlich anwesend. Angesichts eines seit Jahren schwelenden Rechtsstreits zwischen Ritterschaft und Landgrafen vor den Reichsgerichten sollt die inszenierte archaische Versammlung auf freiem Felde die patriotische Verbundenheit von Landesherrn und Ständen in der Stunde der Gefahr ungeachtet aller Differenzen evozieren. Das Wetter spielte nicht mit. Der Landtag mußte abgebrochen und am folgenden Tage in der Stadt Gudensberg fortgesetzt werden.“ (S.2-5)
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   04.09.2009
Beleg Günter Hollenberg: Der historische Ort: Vor 500 Jahren – Landtag am Spies, in: MHG 50 (2009) S. 5.
Bearbeiter Dr. Friedhelm Röder
   
Eintrag 3992
Schlagworte Wetter, schlechtes
Ortsangaben Kassel
Zeitangabe 13.5.1803
Quellenzeitangabe
Originaltext Am 13. Mai 1803 fanden in Kassel die Feierlichkeiten zur Erhebung Landgraf Wilhelms IX. in den Kurfürstenstand statt. In der "Zeitung für die elegante Welt" heißt es zum Zug in die Martinskirche: "Die Mitte der Straßen war des schlechten Wetters wegen, mit Sand bestreut worden."
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   20.06.2013
Beleg Zeitung für die elegante Welt, 28. Mai, 64 (1803), S. 506.
Bearbeiter Holger Hamecher
   

Seite: 1