Datensätze

Seite: 1

Eintrag 3616
Schlagworte Sturm; Gewitter; Baumschäden; Windbruch
Ortsangaben Kesselstadt
Zeitangabe 1857
Quellenzeitangabe
Originaltext "Ein Jahr später [=1857; J.E.] verursachte ein Gewitter mit orkanartigen Sturmböen beträchtliche Verwüstungen im gesamten Parkbereich, wovon die Orangerie am ärgsten betroffen war. Dort entwurzelte das Unwetter etliche Orangen- und Zitronenbäume, fegte sie von ihrem Standort weg und beschädigte die Kronen, wobei ein stattlicher Orangenbaum aus seinem Kasten gerissen und am Stamm angerissen wurde. Desweiteren hatte der Sturm im Park einen Teil der Alleen-Bäume und im Nutzgarten diverse Obstbäume umgeworfen oder abgeknickt sowie an den anderen Gehölzen stellenweise Äste abgerissen und über die Rasenflächen verteilt. Damit war für die Ernte im Spätsommer nur ein geringer Fruchtertrag zu erwarten, weshalb zur Linderung der Einbußen nach den Aufräumungsarbeiten die nicht mehr verwertbaren Hölzer als Windfälle verkauft wurden."
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   22.04.2012
Beleg Klaus Hoffmann: Die Schloß- und Parkanlagen von Philippsruhe im 19. Jahrhundert unter besonderer Berücksichtigung der beiden Umgestaltungsphasen von 1826–29 und 1875–80, in: Hanauer Geschichtsblätter 32 (1994), S. 80.
Bearbeiter Jochen Ebert
   

Seite: 1