Datensätze

Seite: 1

Eintrag 1190
Schlagworte Witterung, warme; Ernte, gute
Ortsangaben Rotenburg
Zeitangabe 1818
Quellenzeitangabe
Originaltext „Im Mai hohes Wasser, welches an der Mündersbacher Brücke und Damm, auch im Stadtfelde, wie die Kämmereirechnung ergibt, sehr großen Schaden angerichtet hat. Nachherige warme Witterung segneten das Land mit einer guten Ernte, und die Allmacht Gottes zeigte sich wunderbar.“
Bemerkungen Chronik des Rotenburger Stadtschreibers Paul Weichgreber
Bearbeitungsstand   25.08.2005
Beleg Chronik der Stadt Rotenburg an der Fulda von 1700 bis 1972, bearbeitet von Hans-Günter Kittelmann, Kassel 1998 (Hessische Forschungen zur geschichtlichen Landes- und Volkskunde; Bd. 30), S. 38.
Bearbeiter Jochen Ebert
   
Eintrag 4173
Schlagworte Regen; Witterung, warme
Ortsangaben Rhön; Haselbach; Oberbach; Brückenau
Zeitangabe 5.5.1816
Quellenzeitangabe
Originaltext "Man bemerke: am 5. Mai, wo es hier Eis gefroren hat, regnete es in Haselbach, und gegen Westen von Oberbach bis Brückenau war Sonnenschein und die schönste wärmste Witterung. Erst Nachmittags 3 Uhr trat in Oberbach Regen ein und am folgenden Tage der schärfste Nord=Westwind."
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   16.11.2014
Beleg Beschreibung des heiligen Kreuzberges und seiner Umgebungen, in Hinsicht auf die Erzeugnisse und Schönheiten der Natur, mit statistischen, geschichtlichen und religiösen Bemerkungen von Franz Nikolaus Baur, Dom=Vicar zu Würzburg, gedruckt auf Kosten der Freunde des Verfassers bei Johann Stephan Richter, Würzburg 1816, Nachdruck 1988, S. 272–273
Bearbeiter Dr. Friedhelm Röder
   

Seite: 1