Datensätze

Seite: 1

Eintrag 1929
Schlagworte langer Winter; warmer Sommer; Hagel; starker Regen
Ortsangaben Hasungen
Zeitangabe 12.1459 - 8.1460
Quellenzeitangabe
Originaltext „Der Winter 1459/60 trat erst nach Weihnachten, dauerte aber bis in die Mitte des Mai, d.h. nach dem heutigen Kalender bis gegen den 27. Mai 1460, mit unerhörter Kälte. Die Aenderung für den Sommer trat zwischen St. Urban und St. Veit (15. Juni) mit Gewittern ein, und brachte einen warmen, aber die schwersten Regengüsse mit Hagel bringenden Gewittern reichen Sommer.“
Bemerkungen Nach einer Chronik des Klosters Hasungen
Bearbeitungsstand   14.01.2007
Beleg August Friedrich Christian Vilmar: A. F. C. Vilmar’s Wetterbüchlein, 6. Aufl., Marburg 1903 (Nachdr. 1981), S. 46.
Bearbeiter Johannes Hofmeister
   

Seite: 1