Suchergebnisse

Seite: 1 | 2

Eintrag 1096
Schlagworte trocken
Ortsangaben Rotenburg
Zeitangabe 25.9.1648 - 27.9.1648
Quellenzeitangabe
Originaltext "trocken"
Bemerkungen Wetteraufzeichnungen des Landgrafen Hermann IV.; Datumsangaben sind durch Zugabe von 10 Tagen vom Julianischen auf den Gregorianischen Kalender umgerechnet.
Bearbeitungsstand   10.07.2005
Beleg Lenke: Klimadaten, S.42
Bearbeiter Christoph Rasch
   
Eintrag 1104
Schlagworte trocken; Nebel
Ortsangaben Rotenburg
Zeitangabe 21.7.1648 - 24.7.1648
Quellenzeitangabe
Originaltext "trocken u. Nebel"
Bemerkungen Wetteraufzeichnungen des Landgrafen Hermann IV.; Datumsangaben sind durch Zugabe von 10 Tagen vom Julianischen auf den Gregorianischen Kalender umgerechnet.
Bearbeitungsstand   10.07.2005
Beleg Lenke: Klimadaten, S.42
Bearbeiter Christoph Rasch
   
Eintrag 1107
Schlagworte trocken; heiter
Ortsangaben Rotenburg
Zeitangabe 28.5.1648 - 31.5.1648
Quellenzeitangabe
Originaltext "trocken u. schön"
Bemerkungen Wetteraufzeichnungen des Landgrafen Hermann IV.; Datumsangaben sind durch Zugabe von 10 Tagen vom Julianischen auf den Gregorianischen Kalender umgerechnet.
Bearbeitungsstand   10.07.2005
Beleg Lenke: Klimadaten, S.42
Bearbeiter Christoph Rasch
   
Eintrag 1125
Schlagworte Frost; trocken
Ortsangaben Rotenburg
Zeitangabe 26.1.1648 - 5.2.1648
Quellenzeitangabe
Originaltext "Frost, trocken"
Bemerkungen Wetteraufzeichnungen des Landgrafen Hermann IV.; Datumsangaben sind durch Zugabe von 10 Tagen vom Julianischen auf den Gregorianischen Kalender umgerechnet.
Bearbeitungsstand   10.07.2005
Beleg Lenke: Klimadaten, S.42
Bearbeiter Christoph Rasch
   
Eintrag 1126
Schlagworte mild; trocken
Ortsangaben Rotenburg
Zeitangabe 20.1.1648 - 25.1.1648
Quellenzeitangabe
Originaltext "gelind, trocken"
Bemerkungen Wetteraufzeichnungen des Landgrafen Hermann IV.; Datumsangaben sind durch Zugabe von 10 Tagen vom Julianischen auf den Gregorianischen Kalender umgerechnet.
Bearbeitungsstand   10.07.2005
Beleg Lenke: Klimadaten, S.42
Bearbeiter Christoph Rasch
   
Eintrag 1155
Schlagworte kalt; trocken
Ortsangaben Rotenburg
Zeitangabe 18.12.1649 - 27.12.1649
Quellenzeitangabe
Originaltext "Trockene Kälte"
Bemerkungen Wetteraufzeichnungen des Landgrafen Hermann IV.; Datumsangaben sind durch Zugabe von 10 Tagen vom Julianischen auf den Gregorianischen Kalender umgerechnet.
Bearbeitungsstand   10.07.2005
Beleg Lenke: Klimadaten, S.42
Bearbeiter Christoph Rasch
   
Eintrag 1707
Schlagworte trocken; hell; sonnig
Ortsangaben Spiesheim
Zeitangabe 1.1849
Quellenzeitangabe
Originaltext "Jenner ist ein wenig naß, die Tage hell Sonnenschein"
Bemerkungen Spiesheim liegt nicht in den Grenzen des heutigen Bundeslandes Hessen, sondern in Rheinland-Pfalz, gehörte aber von 1803-1945 zum Großherzogtum Hessen (Darmstadt).
Bearbeitungsstand   27.07.2006
Beleg Hausbuch des Spiesheimer Schmiedemeisters Andreas Stephan, Privatbesitz
Bearbeiter Ingolf Jung
   
Eintrag 1711
Schlagworte trocken; Schnee
Ortsangaben Spiesheim
Zeitangabe 5.1849
Quellenzeitangabe
Originaltext "May ist droken ein wenig Schnee duscht"
Bemerkungen Spiesheim liegt nicht in den Grenzen des heutigen Bundeslandes Hessen, sondern in Rheinland-Pfalz, gehörte aber von 1803-1945 zum Großherzogtum Hessen (Darmstadt).
Bearbeitungsstand   28.07.2006
Beleg Hausbuch des Spiesheimer Schmiedemeisters Andreas Stephan, Privatbesitz
Bearbeiter Ingolf Jung
   
Eintrag 1712
Schlagworte trocken; trübe; Schnee
Ortsangaben Spiesheim
Zeitangabe 6.1849
Quellenzeitangabe
Originaltext "Juny ist droken trib ein wenig Schnee"
Bemerkungen Spiesheim liegt nicht in den Grenzen des heutigen Bundeslandes Hessen, sondern in Rheinland-Pfalz, gehörte aber von 1803-1945 zum Großherzogtum Hessen (Darmstadt).
Bearbeitungsstand   28.07.2006
Beleg Hausbuch des Spiesheimer Schmiedemeisters Andreas Stephan, Privatbesitz
Bearbeiter Ingolf Jung
   
Eintrag 1714
Schlagworte trocken; sonnig; kalt
Ortsangaben Spiesheim
Zeitangabe 8.1849
Quellenzeitangabe
Originaltext "Agust droken Sonnen Schein u sehr kalt"
Bemerkungen Spiesheim liegt nicht in den Grenzen des heutigen Bundeslandes Hessen, sondern in Rheinland-Pfalz, gehörte aber von 1803-1945 zum Großherzogtum Hessen (Darmstadt).
Bearbeitungsstand   28.07.2006
Beleg Hausbuch des Spiesheimer Schmiedemeisters Andreas Stephan, Privatbesitz
Bearbeiter Ingolf Jung
   
Eintrag 1828
Schlagworte trocken; mild; Schnee, morgens
Ortsangaben Spiesheim
Zeitangabe 1.8.1850 - 31.8.1850
Quellenzeitangabe August
Originaltext "Agust ist droken gelint morgens Schnee"
Bemerkungen Spiesheim liegt nicht in den Grenzen des heutigen Bundeslandes Hessen, sondern in Rheinland-Pfalz, gehörte aber von 1803-1945 zum Großherzogtum Hessen (Darmstadt).
Bearbeitungsstand   13.08.2006
Beleg Hausbuch des Spiesheimer Schmiedemeisters Andreas Stephan, Privatbesitz
Bearbeiter Ingolf Jung
   
Eintrag 1829
Schlagworte trocken; trüb; Nebel; sonnig
Ortsangaben Spiesheim
Zeitangabe 1.9.1850 - 30.9.1850
Quellenzeitangabe
Originaltext "Sebtemb. ist droken trib nebel und Sonnenschein"
Bemerkungen Spiesheim liegt nicht in den Grenzen des heutigen Bundeslandes Hessen, sondern in Rheinland-Pfalz, gehörte aber von 1803-1945 zum Großherzogtum Hessen (Darmstadt).
Bearbeitungsstand   13.08.2006
Beleg Hausbuch des Spiesheimer Schmiedemeisters Andreas Stephan, Privatbesitz
Bearbeiter Ingolf Jung
   
Eintrag 1830
Schlagworte trocken; hell; sonnig; kalt
Ortsangaben Spiesheim
Zeitangabe 1.10.1850 - 31.10.1850
Quellenzeitangabe Oktober
Originaltext "Oktob. ist droken hell Sonnenschein u. kalt"
Bemerkungen Spiesheim liegt nicht in den Grenzen des heutigen Bundeslandes Hessen, sondern in Rheinland-Pfalz, gehörte aber von 1803-1945 zum Großherzogtum Hessen (Darmstadt).
Bearbeitungsstand   13.08.2006
Beleg Hausbuch des Spiesheimer Schmiedemeisters Andreas Stephan, Privatbesitz
Bearbeiter Ingolf Jung
   
Eintrag 1831
Schlagworte trocken; windig; Schnee
Ortsangaben Spiesheim
Zeitangabe 1.11.1850 - 30.11.1850
Quellenzeitangabe November
Originaltext "Nofemb. ist droken, Schnee und Wind"
Bemerkungen Spiesheim liegt nicht in den Grenzen des heutigen Bundeslandes Hessen, sondern in Rheinland-Pfalz, gehörte aber von 1803-1945 zum Großherzogtum Hessen (Darmstadt).
Bearbeitungsstand   13.08.2006
Beleg Hausbuch des Spiesheimer Schmiedemeisters Andreas Stephan, Privatbesitz
Bearbeiter Ingolf Jung
   
Eintrag 1941
Schlagworte trocken; windstill
Ortsangaben Kassel
Zeitangabe 18.11.1783
Quellenzeitangabe
Originaltext Am 18.11.1783 stieg in Kassel der erste Gasballon in die Luft. Es gab anscheinend keinen Regen an diesem Tag.
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   06.04.2007
Beleg Robert Friderici: Aus der Frühgeschichte des Flugwesens in Kassel und Hessen, in: ZHG 90 (1984/85), S. 229 -241, hier S. 236.
Bearbeiter Dr. Friedhelm Röder
   
Eintrag 1946
Schlagworte trocken
Ortsangaben Frankfurt
Zeitangabe 3.10.1785
Quellenzeitangabe
Originaltext Am 3.10.1785 erfolgte in Frankfurt die erste Freiballonfahrt in Deutschland. Es gab anscheinend keinen Regen.
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   06.04.2007
Beleg Robert Friderici: Aus der Frühgeschichte des Flugwesens in Kassel und Hessen, in: ZHG 90 (1984/85), S. 229 -241, hier S. 240.
Bearbeiter Dr. Friedhelm Röder
   
Eintrag 1947
Schlagworte trocken
Ortsangaben Kassel
Zeitangabe 6.11.1808
Quellenzeitangabe
Originaltext Am 6.11.1808 erfolgte in Kassel der Aufstieg eines Freiluftballons. Anscheinend gab es keinen Regen.
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   06.04.2007
Beleg Robert Friderici: Aus der Frühgeschichte des Flugwesens in Kassel und Hessen, in: ZHG 90 (1984/85), S. 229 -241, hier S. 240 f.
Bearbeiter Dr. Friedhelm Röder
   
Eintrag 1948
Schlagworte trocken
Ortsangaben Kassel
Zeitangabe 27.11.1808
Quellenzeitangabe
Originaltext Am 27.11.1808 erfolgte in Kassel ein zweiter Versuch des Aufstiegs eines Freiluftballons. Anscheinend gab es keinen Regen.
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   06.04.2007
Beleg Robert Friderici: Aus der Frühgeschichte des Flugwesens in Kassel und Hessen, in: ZHG 90 (1984/85), S. 229 -241, hier S. 240.
Bearbeiter Dr. Friedhelm Röder
   
Eintrag 1949
Schlagworte trocken
Ortsangaben Kassel
Zeitangabe 15.8.1809
Quellenzeitangabe
Originaltext Am 15.8.1809 erfolgte in Kassel wieder ein Aufstieg eines Freiluftballons. Anscheinend gab es keinen Regen.
Bemerkungen
Bearbeitungsstand   06.04.2007
Beleg Robert Friderici: Aus der Frühgeschichte des Flugwesens in Kassel und Hessen, in: ZHG 90 (1984/85), S. 229 -241, hier S. 240.
Bearbeiter Dr. Friedhelm Röder
   

Seite: 1 | 2